Sozialrecht

Ihre Ansprechpartner:

Franz Kunz
Rechtsanwalt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 (0)6221 338 50-140

Maria Förster
Rechtsanwältin

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 (0)6221 338 50-148


Gewährung von Erwerbsminderungsrente

Reagieren Sie rechtzeitig!

Einen Schwerpunkt unserer sozialrechtlichen Tätigkeit bilden Streitigkeiten um den Bezug von Erwerbsminderungsrenten. Da es in diesem Bereich um die Deckung des Lebensunterhaltes geht, ist die Erwerbsminderungsrente ein Quell häufiger Streitigkeiten zwischen Bürger und Behörde. Besonderes Augenmerk sollte bereits auf die Einhaltung der jeweiligen Widerspruchs- bzw. Klagefristen gelegt werden. Aufgrund der kurzen Fristen ist schnelles Handeln angesagt.

Wir sind erfahren im Umgang mit den zuständigen Behörden. Gerne übernehmen wir auch Ihre Vertretung vor den jeweiligen Sozialgerichten.

Das Sozialrecht in Heidelberg bei Stiehl & Schmitt

 

Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft

Sichern Sie Ihre Rechte!

Die Anerkennung der Schwerbehinderteneigenschaft hat Bedeutung in vielen Bereichen auch außerhalb des Sozialrechtes. Nur als Beispiel sei der besondere Kündigungsschutz im Arbeitsrecht genannt. Falls die handelnde Behörde den Grad der Behinderung zu niedrig festgestellt hat, sollte zur Fristwahrung umgehend Widerspruch erhoben werden.

Sorgen Sie für eine optimale Sicherung Ihrer Rechte. Für Ihre Vertretung sowohl im Widerspruchsverfahren als auch im Klageverfahren stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Gewährung von Arbeitslosengeld I

Vermeiden Sie unnötigen Schaden!

Auf die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses folgt oft das böse Erwachen: Nicht nur der Arbeitsplatz ist verloren, auch das Arbeitslosengeld wird nicht voll oder gar nicht gezahlt, eine Sperrzeit wird verhängt. Bereits vor der Beendigung des Arbeitsverhältnisses sollte sich daher mit Fragen des Arbeitslosengeldbezuges beschäftigt werden. So können etwa Arbeitnehmerkündigungen und Aufhebungsverträge ganz erhebliche sozialversicherungsrechtliche Nachteile mit sich bringen. Um diese teilweise empfindlichen finanziellen Nachteile zu vermeiden, sollte vorher fachkundiger Rechtsrat eingeholt werden.

Hinsichtlich des Bezuges von Arbeitslosengeld I kommt es zu Überschneidungen zwischen dem Arbeitsrecht und dem Sozialrecht. Arbeitsrecht ist eine der Kernkompetenzen unserer Kanzlei. Eine optimale und umfassende Betreuung ist damit sichergestellt. 

Gerne vertreten wir Sie sowohl in Widerspruchs- als auch in darauffolgenden sozialgerichtlichen Klageverfahren.

HRG Heidelberger Rechtsberatungsgesellschaft
STIEHL & SCHMITT
Rechtsanwälte / Fachanwälte PartGmbB

Rohrbacher Straße 28
D-69115 Heidelberg

Telefon:(06221) 338 50-0
Telefax:(06221) 338 50-10
E-Mail: kanzlei@stiehl-schmitt.de