Olivier Jérôme Delacroixrechtsanwalt delacroix Heidelberg

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. +49 (0)6221 338 50-152

Ausbildung:

Studium der Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Universität Lausanne, Rechtsreferendariat am Landgericht Darmstadt. Universitäre Ausbildung u.a. mit Schwerpunkten im Strafrecht und Europarecht, Praktische Ausbildung u.a. in der Rechtsabteilung der Mannheimer Verkehrs- und Versorgungsbetriebe sowie in einer Rechtsanwaltskanzlei in Sydney.

Fremdsprachen:

Französisch, Englisch, Spanisch

Zusatzqualifikationen:

Theoretische Voraussetzungen für Fachanwaltstitel im Versicherungsrecht

Mitgliedschaften:

Deutscher Anwaltsverein – Anwaltsverein Heidelberg e.V. Rechtsanwaltskammer Karlsruhe

Darstellung der Tätigkeitsbereiche:

Herr Rechtsanwalt Olivier Jérôme Delacroix begleitet das Referat Verkehrs- und Verkehrsstrafrecht sowie gemeinsam mit dem Kollegen Walter das Referat Strafrecht. Er bearbeitet das Versicherungsrecht und in Komplementärfunktion zu den Kollegen Stiehl und Kunz Mandate aus dem arbeitsrechtlichen, sportrechtlichen und allgemein zivilrechtlichen Bereich. Herr Delacroix vertritt Verletzte und Geschädigte im Bereich des Verkehrsunfall- und sonstigen Haftungsrechts, insbesondere bei der außergerichtlichen und gerichtlichen Regulierung von Verkehrs- und sonstigen Unfällen sowie im Zusammenhang mit ärztlichen Behandlungen. Daneben übernimmt er die Verteidigung von Mandanten in Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren. Dazu gehört die Verteidigung in sämtlichen Verfahrensabschnitten eines Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahrens vom Ermittlungsverfahren über die Anklage, den Erlass eines Strafbefehls oder Bußgeldbescheids bis zur Hauptverhandlung sowie bei der Anfechtung von strafprozessualen und ordnungswidrigkeitsrechtlichen Entscheidungen, insbesondere im Wege der Berufung, Revision und Rechtsbeschwerde. In Schadensfällen berät und vertritt Herr Delacroix Versicherungsnehmer auch gegenüber den eigenen Sach-, Personen- oder Haftpflichtversicherern im Rahmen der Durchsetzung versicherungsvertraglicher Ansprüche, z.B. bei verwehrten Leistungen aus einer BU- oder Unfallversicherung. Im Rahmen wirtschaftsrechtlicher Fragestellungen übernimmt er Aufgaben der Vertragsgestaltung, Prüfung der Wirksamkeit von Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Geltendmachung wettbewerbsrechtlicher und urheberrechtlicher Ansprüche. Daneben vertritt er Mandanten bei der Wahrnehmung vertraglicher Ansprüche jedweder Art einschließlich der sog. Sekundäransprüche (Gewährleistungsrechte, Schadensersatz etc.), die sowohl Verbrauchern als auch Unternehmern im Fall unzureichender Erfüllung vertraglicher und/oder gesetzlicher Pflichten zustehen.

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Verkehrsrecht
  • Unfallregulierung von Sach- und Personenschäden
  • Schmerzensgeld, Erwerbs- und Verdienstausfall, Haushaltsführung
  • Neuwagenersatz, Mietwagenkosten, Nutzungsentschädigung u.a.
  • Dauerhafte Rentenleistungen und Absicherung von Zukunftsschäden
  • Abwehr von Schadensersatzansprüchen Anderer
  • Opferschutz im (Verkehrs-) Strafverfahren, Nebenklage und Adhäsion
  • Verkehrsstrafrecht und Ordnungswidrigkeiten
  • Trunkenheit und Drogen im Verkehr
  • Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Straßenverkehrsgefährdung
  • Geschwindigkeits-, Abstandsverletzungen, Rotlichtverstöße u.a.
  • Sperrzeitverkürzung bei Entzug der Fahrerlaubnis
  • Verteidigungsstrategien bei Fahrverboten
  • Verkehrsverwaltungsrecht
  • Fahrerlaubnis- und Führerscheinangelegenheiten
  • Medizinisch-psychologische Untersuchung (Idiotentest)
  • Fahreignung und Unbedenklichkeitszeugnis
  • Versicherungsrecht
  • Versicherungsvertragsrecht allgemein
  • Haftpflichtversicherungen, insbesondere Kfz-, private und betriebliche Haftpflicht, Vermögenshaftpflicht freier Berufe
  • Personenversicherungen, z.B. Lebens-, Unfall- und BU
  • Sachversicherungen, z.B. Fahrzeug- (Kasko-), Gebäude- und Feuer
  • Rechtsschutzversicherungen
  • Strafrecht
  • Opferschutz in Gewaltstrafsachen
  • Verteidigung bei Betäubungsmittelstraftaten
  • Arbeitsrecht
  • Kündigungsschutzklagen
  • Aufhebungsverträge und Abfindungen
  • Haftung aus Arbeitsunfällen

HRG Heidelberger Rechtsberatungsgesellschaft
STIEHL & SCHMITT
Rechtsanwälte / Fachanwälte PartGmbB

Rohrbacher Straße 28
D-69115 Heidelberg

Telefon:(06221) 338 50-0
Telefax:(06221) 338 50-10
E-Mail: kanzlei@stiehl-schmitt.de